Forschungs-Konsortium erhält Zuschlag für das RoPaRa-Projekt


Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) bewilligt den Forschungsantrag für das RoPaRa-Projekt, bei dem BEC die Pateintenpositionierung liefert und integrirt. Die Entwicklung der Robotergeführten Patientenliege findet in Kooperation mit Industrieunternehmen und Forschungsinstituten statt, die fachübergreifend ihre Kompetenzen einbringen. „In den letzten Jahren haben wir es an der RWTH geschafft, zahlreiche Forschungsprojekte zu initiieren, die sich durch einen interdisziplinären Verbund auszeichnen. Nun müssen wir noch einen Schritt weitergehen und auch die fundamentalen Wissenschaften wie zum Beispiel Mathematik und Physik in unsere Forschungsprojekte mit der Industrie integrieren“, so der Leiter des Instituts für Regelungstechnik Professor Dirk Abel. www.exacure.com

Comment