Medizintechnik


Seit 2005 entwickelt BEC Robotikanwendungen für die Medizintechnik. Nach verschiedenen Projekten für Siemens Healthcare vertreibt BEC heute aeigene Medizinprodukte für die Patientenpositionierung, Gantries für die Strahlentherapie, robotische Rehabilitations-Systeme, Kraft-Trainingssystem und Positionierhilfen.

Unsere Fokusbereiche in der Medizinrobotik

30_2_Medical_fields.jpg

Strahlentherapie

Mit dem exacure System hat BEC als zertifizierter Medizinproduktehersteller nach DIN ISO 13485 ein eigenständiges Patientenpositioniersystem auf den Markt gebracht. Ein speziell für den medizinischen Einsatz adaptierter Industrieroboter bildet den Kern des exacure-Systems. Das Besondere ist die Deckenmontage mit einer Linearachse, wodurch der Roboter erstmals im medizinischen Einsatzbereich über sieben unabhängige Bewegungsrichtungen verfügt. So kann nicht nur in allen drei Raumrichtungen und 6 Freiheitsgraden positioniert, sondern das gesamte System entlang der Decke zum oder vom Strahlauslass bewegt werden und damit den Patienten noch flexibler positionieren. Ein von BEC entwickeltes optisches Überwachungssystem kontrolliert 500 Mal pro Sekunde die Position der Patientenliege und korrigiert diese bei Bedarf in Echtzeit. Auch bestehende Behandlungsräume können von den Vorteilen des exacure-Systems profitieren, denn Nachrüstungen bestehender Bestrahlungszentren sind ohne massive bauliche Veränderungen möglich. Das robuste Design des exacure Systems kann auch unter erschwerten Bedingungen, wie im Rahmen der Bor-Neutroneneinfangtherapie (englisch Boron Neutron Capture Therapy, BNCT) eingesetzt werden. Bei der BNCT-Behandlung sind die Anforderungen an die im Behandlungsraum eingesetzten medizinischen Systeme deutlich höher als in der konventionellen Strahlentherapie. Grund hierfür ist im Wesentlichen die Beeinträchtigung der Materialeigenschaften der Geräte durch die Neutronenbestrahlung. Je nach Spektrum der Neutronen schränkt die Strahlenexposition die Lebensdauer der Komponenten ein oder sie sind im ungünstigsten Fall gänzlich für die Verwendung im Rahmen einer BNCT-Behandlung ungeeignet. Das exacure-System von BEC ist derzeit das einzige zertifizierte medizinische Komplett-System, das diese anspruchsvollen Anforderungen erfüllt und die Patientensicherheit während der BNCT-Behandlung durch sichere Patientenpositionierung und Bildgebung gewährleistet.


guidoo-BEC-medical.jpg

Intervention

Mit guidoo kommt der Arzt schneller ans Ziel. Das robotergestützte Biopsie-System ermöglicht eine assistierte Gewebeprobenentnahme in nur wenigen Schritten. Nach einer Kalibrierungs-Aufnahme mit dem CT ist die exakte Position des Roboters im Raum sowie des Zielgewebes im Patienten bekannt. Über das intelligente Pfadplanungs-Tool können dann schnell und sicher mehrere Ziele im Patienten anvisiert, erreicht und biopsiert werden. Auch für weitere Anwendungen, etwa im Bereich der Ablativen Verfahren und der Strahlentherapie, ist guidoo wie geschaffen.


Krafttraining

Schlaue Maschinen sollen in Zukunft ein fester Bestandteil im Leben älterer Menschen werden. Nicht als Ersatz für zwischenmenschliche Kontakte, aber als kluge Hilfe zum Erhalt von Lebensqualität, körperlichem Wohlbefinden und geistiger Leistungsfähigkeit. Das Projekt RoSylernNT, das von BEC zusammen mit der Sporthochschule Köln und der RWTH Aachen betrieben wird, soll solch einem lernenden Robotersystem zum Durchbruch verhelfen. Der Bau von Robotern, die das Leben der Menschen nachhaltig bereichern, erleichtern und lebenswerter machen, ist ein alter Menschheitstraum. Die Grundidee des Entwicklungsprojekts ist es eine Trainingsapparatur herzustellen, mit der es möglich wird, die individuelle Konstitution der Trainierenden, eventuelle Vorschädigungen und die physiologischen Veränderungen im Verlauf solcher Übungen automatisch in die Steuerung der Intensität zu integrieren. Das ist interessant für gesunde Fitnessstudiobesucher, für Hochleistungssportler, vor allem aber für ältere Menschen, die oftmals von einem Training profitieren könnten, bei denen sinnvolle Übungen für eine bestimmtes Organ jedoch schnell zu Überlastungen an anderen Stellen des Körpers führen können.


RobExReha.png

Rehabilitationssysteme

Das Wiedererlernen der Bewegung von Arm und Hand ist ein wichtiger Therapieschritt, der den Betroffenen wieder mehr Selbstständigkeit gibt. Aktuelle Therapieformen sind in ihrer Ausführung jedoch oft unzureichend. Für eine erfolgreiche Therapie müssen die Frequenz der Übungen und Anwendungen stetig erhöht werden. BEC entwickelt hierfür roboterbasierte Reha-Systeme zur genauen Diagnose vorhandener Fähigkeiten und zur Therapie der oberen Extremitäten. Dadurch können Patienten Ihre motorischen Fähigkeiten schnell wieder erlernen und die Unabhängigkeit der Patienten kann gesteigert werden.